Nachtblindheit

 

Nachtblindheit

Einige der nachfolgenden Texte wurden von provisu ins Deutsche übersetzt. Für die Korrektheit und Vollständigkeit der originalsprachlichen Texte kann keine Garantie übernommen werden und die Übersetzungen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern dienen lediglich als Informationsangebot nach bestem Wissen und Gewissen. Sie können aber auf keinen Fall die kompetente Beratung durch einen Facharzt ersetzen.

Definition

Unfähigkeit der Augen, sich an die Dunkelheit anzupassen.

Quellewww.entornomedico.org

Eingeschränkte Sehfähigkeit bei Nacht oder gedämpftem Licht; Die Sehschärfe ist nur an hellen Tagen gut. (Dorland, 27. Ausgabe; Übersetzung)

QuelleHONselect

Symptome

Zu den Symptomen zählen Schwierigkeiten, bei Anbruch der Dämmerung oder in der Nacht Auto zu fahren. Weitere Symptome sind eine schlechte Sicht bei gedämpftem Licht sowie das Gefühl, dass die Augen lange brauchen, um sich an die Dunkelheit anzupassen. 

Ursachen

  • Angeborene Ursachen
  • Katarakte
  • Retinitis pigmentosa
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Vitamin-A-Mangel
  • Myopie

Manchmal kann es auch vorkommen, dass die Augen einfach Mühe haben, sich an die Dunkelheit anzupassen, ohne dass diesem Problem eine andere Erkrankung zugrunde liegt.

QuelleMedlinePlus

Zu den Risikofaktoren für Nachtblindheit zählen:

  • Alter: Ältere Menschen weisen ein höheres Risiko auf, an einem Katarakt zu erkranken.
  • Ernährung: Menschen, die nicht genügend Vitamin A zu sich nehmen, können ein erhöhtes Risiko für Nachtblindheit aufweisen. Vitamin-A-Quellen sind beispielsweise grüne Blattpflanzen, Eier und Vollmilchprodukte. (Vitamin-A-Mangelerkrankungen sind in den USA und in Europa äusserst selten, können aber in weniger entwickelten Ländern noch vorkommen.)
  • Störungen, die die Vitamin-A-Aufnahme beeinträchtigen:
    • Leberschäden
    • Operation der Bauchspeicheldrüse oder der Leber
    • Darmerkrankungen

Quellewww.doctorsofusc.com

Prävention

Wenn Sie an Nachtblindheit leiden, ist es wichtig, gewisse Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, wie zum Beispiel bei Dämmerung oder während der Nacht auf das Autofahren zu verzichten. Eine Ernährung mit ausreichender Menge an Vitamin A kann helfen, einer Nachtblindheit vorzubeugen.

Quellewww.doctorsofusc.com

Treffen Sie Sicherheitsvorkehrungen, damit es an Orten mit wenig Licht nicht zu Unfällen kommt. Fahren Sie in der Nacht nicht Auto. Wenn Sie an einem Vitamin-A-Mangel leiden, können Ihnen allenfalls Vitamin-A-Präparate helfen. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach.

QuelleMedlinePlus

Diagnose

Ein Arzt oder eine Ärztin untersucht den Patienten, um die Ursache der Nachtblindheit zu bestimmen. Eine ärztliche Untersuchung kann Folgendes beinhalten:

  • Detaillierte Fragen zur Erfahrung mit der Nachtblindheit
  • Untersuchung der Vitamin-A-Spiegel im Blut
  • Augenuntersuchung
  • Fragen zur Krankengeschichte des Patienten, z.B. zu folgenden Punkten:
    • Ernährung
    • Medikamente
    • Gebrauch von Korrekturlinsen
    • Diabetes in der Familienanamnese

Quellewww.doctorsofusc.com

Behandlung

Bei Nachtblindheit und anderen Anzeichen von Vitamin-A-Mangel kann eine Therapie mit 30 000 I.E. Vitamin A pro Tag durchgeführt werden. Bei einem fortgeschrittenen Vitamin-A-Mangel, bei dem es bereits zu einer Schädigung der Hornhaut gekommen ist, können 

20 000 I.E./kg während mindestens 5 Tage verabreicht werden.

Quellewww.entornomedico.org

 

Suchen Pro Visu