Anisokorie

A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W X Z

Anisokorie

Synonym(e) - Pupillendifferenz - Pupillengröße, ungleiche - Ungleiche Pupillengröße - Anisokorie, physiologische

Definition: Ungleiche Pupillengrösse, die entweder als physiologisch bedingte, gutartige Variante des Normalzustandes auftritt oder das Symptom einer Erkrankung ist (pathologische Ursache). Pathologisch bedingte Anisokorie ist Ausdruck einer Anomalität in der Irismuskulatur oder in den parasympathischen oder sympathischen Nervenbahnen, welche die Pupille innervieren. Unter physiologischer Anisokorie versteht man einen nicht krankheitsbedingten, asymmetrischen Pupillendurchmesser (normalerweise weniger als 2mm).

Überbegriff(e)

 

MeSH © U.S. National Library of Medicine (NLM)®
MeSH © Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI - Deutsche Fassung)
Definition: © HON

Suchen Pro Visu

Close Menu